Katalog GES



Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell

1st Person: Praetorius, Barbara
Additional Persons: Meyer, Bernd; Kohlhaas, Michael; Bach, Stefan; Welsch, Heinz
Type of Publication: Paper
Language: German
Published: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) 2001
Series: DIW Discussion Papers
Keywords: Ökosteuer
Steuerreform
Wirtschaftspolitische Wirkungsanalyse
Vergleich
Allgemeines Gleichgewicht
Ökonometrisches Modell
Input-Output
Mikroökonometrie
Simulation
Deutschland
Tax reform
Comparison
General equilibrium
Input-output analysis
Simulation
Germany
Online: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/18232/1/dp248.pdf
id
oai_econstor.eu_10419-18232
recordtype
econstor
institution
MPG
collection
ECONSTOR
title
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
spellingShingle
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
Ökosteuer
Steuerreform
Wirtschaftspolitische Wirkungsanalyse
Vergleich
Allgemeines Gleichgewicht
Ökonometrisches Modell
Input-Output
Mikroökonometrie
Simulation
Deutschland
Tax reform
Comparison
General equilibrium
Input-output analysis
Simulation
Germany
Praetorius, Barbara
DIW Discussion Papers
title_short
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
title_full
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
title_fullStr
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
title_full_unstemmed
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
title_sort
Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell
format
electronic Article
format_phy_str_mv
Paper
publisher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
publishDate
2001
language
German
topic
Ökosteuer
Steuerreform
Wirtschaftspolitische Wirkungsanalyse
Vergleich
Allgemeines Gleichgewicht
Ökonometrisches Modell
Input-Output
Mikroökonometrie
Simulation
Deutschland
Tax reform
Comparison
General equilibrium
Input-output analysis
Simulation
Germany
topic_facet
Tax reform
Comparison
General equilibrium
Input-output analysis
Simulation
Germany
author
Praetorius, Barbara
author2
Meyer, Bernd
Kohlhaas, Michael
Bach, Stefan
Welsch, Heinz
author2Str
Meyer, Bernd
Kohlhaas, Michael
Bach, Stefan
Welsch, Heinz
description
Eine erste systematische, modellgestützte Untersuchung der ökologischen Steuerreform in Deutschland kommt zu moderaten bis positiven Effekten auf Wirtschaftswachstum, Beschäftigung, Energieverbrauch und CO2-Emissionen. Für die Analyse wurden zwei gesamtwirtschaftliche Modelle - ein ökonometrisches Simulations- und Prognosemodell sowie ein empirisches allgemeines Gleichgewichtsmodell - eingesetzt. Die Wirkungen auf die personelle Einkommensverteilung wurden mit einem Mikrosimulationsmodell abgeschätzt. Die Ergebnisse weisen überwiegend positive Effekte der Reform aus. Der Einfluss auf das Wirtschaftswachstum ist sehr gering; die Beschäftigung nimmt zu, Energieverbrauch und CO2-Emissionen nehmen ab. Auch die Verteilungswirkungen sind moderat. Die sektorale Entwicklung weist kein durchgängiges Muster für einen Strukturwandel zu Lasten energieintensiver und zu Gunsten arbeitsintensiver Bereiche auf. Die ökologische Steuerreform könnte eine größere Rolle im Klimaschutz spielen. Dazu müssten Schwächen des bisherigen Konzepts schrittweise beseitigt werden.A first systematic, model-based analysis of the environmental fiscal reform in Germany indicates moderate but slightly positive effects on employment, energy consumption and CO2 emissions. Two macro-sectoral models ? an econometric model and an empirical general equilibrium model ? were applied; the effects on the personal income distribution were estimated with a micro simulation model. The influence on economic growth is very low; employment is growing slightly, while energy consumption and CO2 emissions are decreasing. The sectoral development shows no universal pattern for a structural change to the disadvantage of energy intensive industries and to the benefit of labour intensive branches. The distributive effects are moderate. The environmental fiscal reform could play a larger role in climate protection. Weaknesses of the previous concept should be removed gradually.
url
https://www.econstor.eu/bitstream/10419/18232/1/dp248.pdf
series
DIW Discussion Papers
seriesStr
DIW Discussion Papers
DIW Discussion Papers
series2
DIW Discussion Papers
series2_facet
DIW Discussion Papers
up_date
2019-05-26T02:50:57.331Z
_version_
1634561237653127171

Similar Items

Cannot find similar records

Library Services

Search Options

Quick links

Orientation