Katalog GES



Am Ende des Zeitvorsprungs - Neue Zeitformen für eine neue Zeitkultur - Die Methoden der Zeitmessung haben den Menschen immer stärker an die Zeit gebunden. Doch während bislang Unpünktlichkeit verpönt war, haben wir heute eine Zeitmoral der Flexibilität. Werden in Zukunft nur noch die profitieren, die flexibel genug sind, ihre "Zeitformen" mit denen ihrer Umgebung zu koordinieren?

1st Person: Geissler, Karlheinz A.
Source: in Gewerkschaftliche Monatshefte Vol. 51, No. 4 (2000), p. 193-198
More Articles
Type of Publication: Article
Published: 2000
  Search for full text

Similar Items

Cannot find similar records

Library Services

Search Options

Quick links

Orientation