Katalog GES



„Habits", „Frames" und „Rational Choice": Die Reichweite von Theorien der rationalen Wahl (am Beispiel der Erklärung des Befragtenverhaltens)

„Rational-Choice"-Erklärungen sozialer Prozesse sind (in den Sozialwissenschaften) häufig mit dem Hinweis kritisiert worden, sie setzten einen perfekt informierten und „kalkulierenden" Akteur voraus. „Traditionales Handeln" und Phänomene der „Definition der Situation" seien daher mit... Full description

1st Person: Esser, Hartmut
Source: in Zeitschrift für Soziologie Vol. 19, No. 4 (1990), p. 231-247
More Articles
Type of Publication: Article
Language: German
Published: 1990
Keywords: research-article
Online: Volltext
  Search for full text

Online

Volltext

Similar Items

Cannot find similar records

Library Services

Search Options

Quick links

Orientation