Katalog GES



Aufenthaltsdauer und die Eingliederung von Wanderern: Zur theoretischen Interpretation soziologischer „Variablen"

Der Beitrag untersucht die Bedeutsamkeit der Variablen „Aufenthaltsdauer" für die Eingliederung von Wanderern, speziell von Arbeitsmigranten. Es wird gezeigt, daß bei Kontrolle der jeweils relevanten Bedingungen der Eingliederung die Beziehung zwischen der Aufenthaltsdauer und den... Full description

1st Person: Esser, Hartmut
Source: in Zeitschrift für Soziologie Vol. 10, No. 1 (1981), p. 76-97
More Articles
Type of Publication: Article
Language: German
Published: 1981
Keywords: research-article
Online: Volltext
  Search for full text
LEADER 02416nma a2200265 c 4500
001 JST091371058
003 DE-601
005 20180520084831.0
007 cr uuu---uuuuu
008 151226s1981 000 0 ger d
024 8 |a 23845027 
035 |a 23845027 
040 |b ger  |c GBVCP 
041 0 |a ger 
100 1 |a Esser, Hartmut 
245 1 0 |a Aufenthaltsdauer und die Eingliederung von Wanderern: Zur theoretischen Interpretation soziologischer „Variablen"  |h Elektronische Ressource 
300 |a Online-Ressource 
500 |a Copyright: © Ferdinand Enke Verlag 1981 
520 |a Der Beitrag untersucht die Bedeutsamkeit der Variablen „Aufenthaltsdauer" für die Eingliederung von Wanderern, speziell von Arbeitsmigranten. Es wird gezeigt, daß bei Kontrolle der jeweils relevanten Bedingungen der Eingliederung die Beziehung zwischen der Aufenthaltsdauer und den verschiedenen Aspekten der Eingliederung (Statuserwerb, Sprachkenntnisse, Wohnqualität, De-Segregation, interethnische Kontakte, ethnische Identifikation) sich jeweils anders darstellt. Nebenprodukt der Untersuchung ist der Test von Kausalmodellen zur Eingliederung. Hintergrund der Analyse ist der Versuch, eine „soziologische Variable" (Aufenthaltsdauer) auf ihren handlungstheoretischen Kontext zu beziehen, um so einer allgemeinen und adäquaten Erklärung des Eingliederungsprozesses näher zu kommen. The paper investigates the relevance of the variable "length of stay" with regard to the absorption of immigrants, especially migrant workers. With the respective relevant other conditions of absorption controlled, the relation between the various single aspects of absorption (status access, speaking ability, housing quality, de-segregation interethnic contacts, ethnic identification) and length of stay sometimes varies. A byproduct of the investigation is the test of some models of the causal structure of absorption. Background of the analysis is the attempt to relate a "sociological variable" (length of stay) to the respective action-theoretical context in order to reach a general and adequate explanation of the process of absorption. 
653 |a research-article 
773 0 8 |i in  |t Zeitschrift für Soziologie  |g Vol. 10, No. 1 (1981), p. 76-97  |q 10:1<76-97  |w (DE-601)JST091228360  |x 0340-1804 
856 4 1 |u https://www.jstor.org/stable/23845027  |3 Volltext 
912 |a GBV_JSTOR 
951 |a AR 
952 |d 10  |j 1981  |e 1  |h 76-97 

Similar Items

Cannot find similar records

Library Services

Search Options

Quick links

Orientation